Spieler, Funktionäre und Fans immer am Ball...
Verein / Team
Spieler / Personen


Blogs, News, Meldungen und Beiträge

Allgemeine Artikel

Allgemeine Artikel


    Zur Seite:  Startseite/Home
Beitrag von Sven Schwager offline am Fr, 22.05.2020
Bundesliga
   

Die Einführung von Video-Wiederholungen machte eine Revolution in den Meisterschaften. Wie jede alte Frau, deren beste Jahre bereits weit zurückliegen, widersetzte sich die FIFA lange Zeit den Veränderungen, doch die neue Führung entschied sich für drastische Schritte, um das Spiel zu verbessern und zu entwickeln. Man muss gestehen, dass das Neue und das Unbekannte immer beängstigend sind. Vor allem, wenn es uns wegnimmt, was wir gewohnt sind, oder ändert das, was wir gewohnt sind. So haben sich z.B. Zocker lange an Spiele in Online Casinos gewöhnt, und jetzt ist die Kundschaft von casimba.com viel größer als von einem landgebundenen Casino.

Die Hauptaufgabe des Video Assistant Referee-Systems besteht darin, die Anzahl der Schiedsrichterfehler und den Einfluss des menschlichen Faktors zu verringern. VAR-Kritiker haben nur wenige Argumente. Jeder von ihnen ist eher ein Versuch, etwas Neues als echte konstruktive Kritik an dem System, das den Fußball fairer gemacht hat, wegzuschieben. Panikstimmungen wie „VAR tötet Fußball“ sind weit von der Wahrheit entfernt. In der Tat sind alle Probleme von VAR nicht im System selbst, sondern in der Prozedur für seine Verwendung. Nur wenige Änderungen können die meisten Streitigkeiten lösen und selbst die Hauptskeptiker davon überzeugen, dass die Zukunft bereits gekommen ist.

1. Jedes der Teams muss das Recht haben, ein Video zu beantragen.

Jetzt kann sich der Schiedsrichter nur in bestimmten Situationen (Tor, rote Karte, Strafe) an den Videoassistenten wenden. Das heißt, ein Verstoß gegen die Regeln bei Griezmann, nach dem im Finale der Weltmeisterschaft 2018 eine assistierte Strafe verhängt wurde, hat nichts mit VAR zu tun (der Richter hatte nicht einmal das Recht, die Episode zu überprüfen).

Im Tennis wird Hawk-Eye seit mehr als 10 Jahren eingesetzt. Das ist ein System, das die Bewegung des Balls und seine Landung auf der Linie oder dahinter verfolgt. Jeder Spieler kann eine Überprüfung der Episode beantragen, wenn er die Entscheidung eines menschlichen Richters bezweifelt. Es gibt drei solche Versuche pro Satz. Wenn der Spieler Recht hat, bleibt die Anzahl der Versuche bestehen. Wenn nicht, wird einer weggenommen.

Im Fußball kann man auch dieses Prinzip implementieren und dem Trainer oder dem Mannschaftskapitän das Recht zu geben, zweimal pro Spiel eine Video-Wiederholung anzufordern. Erinnern Sie sich jetzt daran, dass dies als unsportliches Verhalten angesehen wird und mit einer gelben Karte (oder einer Warnung an den Trainer) bestraft wird.

2. Das Anschauen von Videos sollte zeitlich begrenzt sein.

Die Abbrüche verlangsamen das Spiel wirklich, daher sollte man ihre Dauer begrenzen. Damit der Schiedsrichter eine Entscheidung treffen kann, reicht es oftmals aus, 3-4 Episoden zu betrachten, aber es wird viel mehr Zeit für Verhandlungen mit Assistenten im Studio aufgewendet. Wenn jeder weiß, dass diese Pause nicht länger als 30 Sekunden oder eine Minute dauert, ist sie sowohl für Fans als auch für Spieler besser. Und der berüchtigte Geist des Spiels leidet nicht genau darunter.

3. Die Zuschauer im Stadion sollten sich darüber im Klaren sein, dass das Schiedsrichterteam VAR verwendet.

In dieser Angelegenheit können Sie die Bewegung in die richtige Richtung sehen, aber immer noch nicht überall. Damit die Fans nicht erraten können, warum alle gelähmt sind und auf dem Spielfeld nichts passiert, müssen sie auf den neuesten Stand gebracht werden.

Es sei daran erinnert, dass der VAR, unabhängig davon, wie gut dieses System ist, uns nicht vor dem menschlichen Faktor bewahrt. Verschiedene Schiedsrichter können dieselbe Episode je nach ihrer eigenen Interpretation und Art des Schiedsverfahrens völlig unterschiedlich bewerten. Das ist das Hauptproblem, über das die FIFA und die UEFA jetzt nachdenken sollten.

Beitrag kommentieren:
Um Beiträge schreiben und kommentieren zu können, musst du angemeldet sein.

Zur Seite:  Startseite/Home
Vereins- und Stadionzeitungen online erstellen und veröffentlichen

FAN - BOX Beitrag


Klicke, wenn Du - Fan bist!

Fan-Klicks:

    

Neueste Artikel


Bundesligasaison 2020/21 startet


Thema: Bundesliga -

So, 02.08.2020



Was der introvertierte Unternehmer über die Vermarktung seiner Produkte wissen sollte


Thema: Wirtschaft -

Fr, 24.07.2020



VAR tötet Fußball, oder?


Thema: Bundesliga -

Fr, 22.05.2020



Fußball: Fakten zur deutschen Nationalmannschaft


Thema: Nationalmannschaft -

Mi, 20.05.2020



Reihenweise Absagen von Sportveranstaltungen – Worauf kann noch gewettet werden?


Thema: Veranstaltungen -

Mi, 08.04.2020



Wie realistisch ist der Triple-Traum der Bayern?


Thema: Bundesliga -

Sa, 07.03.2020



Deutsche Teams verkürzen Rückstand auf England und Spanien


Thema: Champions League -

Di, 03.03.2020



Mythen über klassische Casino Spielautomaten


Thema: Wetten -

Di, 03.03.2020



Top-Verdiener im Fussball


Thema: Champions League -

Do, 20.02.2020



Im Profi-Fußball lässt sich gutes Geld verdienen


Thema: Bundesliga -

So, 02.02.2020