Spieler, Funktionäre und Fans immer am Ball...
Verein / Team
Spieler / Personen


Blogs, News, Meldungen und Beiträge

Allgemeine Artikel

Allgemeine Artikel


    Zur Seite:  Startseite/Home

Mit einem 0:0-Unentschieden gegen Frankreich ist die deutsche Nationalmannschaft gestern Abend in die neue UEFA Nations League gestartet. Der Druck vor dem Spiel für Jogis Jungs war groß. Die DFB-Elf zeigte eine engagierte Leistung und mit etwas mehr Glück wäre Marco Reus & Co. sogar als Sieger vom Platz gegangen. Dennoch war die Stimmung im ersten Spiel nach der verkorksten WM durchaus gut.

 

In den vergangenen Wochen und Monaten wurden viel diskutiert, lamentiert und spekuliert rund um die deutsche Nationalmannschaft. Das historische Vorrunden-Aus bei der WM 2018 hat ganz Fußball-Deutschland beschäftigt. Zwischenzeitlich wackelten auch die Stühle von Bundestrainer Joachim Löw und DFB-Präsident Reinhard Grindel, am Ende sind beide jedoch im Amt geblieben.

 

Knapp zwei Monate nach der peinlichen 1:2-Niederlage gegen Südkorea, mussten Jogis Jungs gestern Abend zum Auftakt der UEFA Nations League in München gegen Weltmeister Frankreich ran. Auch wenn das 0:0-Unentschieden sicherlich kein perfektes Ergebnis ist, zeigten sich die Spieler und Verantwortlichen nach der Partie durchaus zufrieden.

 

Toni Kroos: Wir haben den ersten Schritt gemacht

 

Joachim Löw hatte schon mit seiner Startelf ein deutliches Zeichen gesetzt, dass er um defensive Sicherheit bemüht ist. Jene Eigenschaft die bei der WM 2018 oftmals fehlte. Der Bundestrainer agierte mit einer Viererkette die welche komplett aus gelernten Innenverteidigern bestand. Rechtsverteidiger Joshua Kimmich indes rückte in das defensive Mittelfeld.

 

 

Die Maßnahmen von Löw machten sich bemerkbar, denn die DFB-Auswahl hatte die Equipe Tricolore in den ersten 45. Minuten gut im Griff und ließ nahezu keinerlei Chancen zu. In der Offensive hingegen setzte man immer wieder Nadelstiche, ohne dabei jedoch volles Risiko zu gehen. Zur Halbzeitpause blieb es beim 0:0-Unentschieden, ein Ergebnis dass Fans vor dem Spiel beim Online Sportwetten sicherlich nicht so häufig getippt haben.

 

Nach dem Seitenwechsel blieb es zunächst beim gewohnten Bild, Deutschland und Frankreich standen beide in der Defensive kompakt und versuchten durch Konter zu ihren Torchancen zu gelangen. Mit zunehmender Spieldauer übernahm die DFB-Elf jedoch die Kontrolle über das Spiel. Vor allem in der Schlussphase drängte man Frankreich immer tiefer in die eigene Hälfte. Deutschland erspielte sich zum Ende der Partie ein deutliches Chancenplus, doch der starke Alphonse Areola im Tor der Franzosen bewahrte seine Mannschaft vor einer Niederlage. Am Ende blieb es beim leistungsgerechten Remis.

 

Joachim Löw war nach dem Spiel durchaus zufrieden mit der Art und Weise wie seine Mannschaft aufgetreten ist: “Es war wichtig, eine Reaktion zu zeigen. Und ich glaube, das hat die Mannschaft gut gemacht. Wir hätten gegen den Weltmeister sicher das eine oder andere Tor erzielen können. Wir wussten, dass die Franzosen mit ihren zehn Feldspielern in die eigene Hälfte gehen. Es war wichtig, eine defensive Stabilität herzustellen und uns nicht auskontern zu lassen. Das ist die größte Stärke der Franzosen, und das haben wir heute gut verhindert. Defensiv hat es gestimmt, und das ist ein gutes Fundament.”

Beitrag kommentieren:
Um Beiträge schreiben und kommentieren zu können, musst du angemeldet sein.

Zur Seite:  Startseite/Home
Vereins- und Stadionzeitungen online erstellen und veröffentlichen

FAN - BOX Beitrag


Klicke, wenn Du - Fan bist!

Fan-Klicks:

    

Neueste Artikel


Darum läuft es beim VfB Stuttgart noch nicht rund


Thema: Bundesliga -

Mo, 17.09.2018



Panini-SonderstickerAktion


Thema: WM 2018 -

Mo, 17.09.2018



UEFA Nations League: Deutschland überzeugt beim Remis gegen Weltmeister Frankreich


Thema: Nations League -

Fr, 07.09.2018



Die bestbezahlten Fußballspieler der Welt 2017 / 2018


Thema: Fußballspielen -

Fr, 31.08.2018



Relegationen als Spannungsfaktor - wer wird auf- und absteigen?


Thema: Bundesliga -

So, 20.05.2018



Trennung von Schalke 04 und Meyer wird hässlich


Thema: Bundesliga -

So, 06.05.2018



1. FC Köln: Der Plan für die 2. Bundesliga


Thema: Bundesliga -

Sa, 21.04.2018



Eintracht Frankfurt zieht ins DFB-Pokalfinale ein


Thema: Bundesliga -

Sa, 21.04.2018



Europa League geht in die entscheidende Phase


Thema: Fußball in Europa -

Sa, 21.04.2018



Sandro Wagner zur WM


Thema: WM 2018 -

So, 04.03.2018