Spieler, Funktionäre und Fans immer am Ball...
Verein / Team
Spieler / Personen



Blogs, News, Meldungen und Beiträge

Allgemeine Artikel

Allgemeine Artikel


    Zur Seite:  Startseite/Home
Beitrag von Sven Schwager offline am So, 19.10.2014
WM 2014
   
Die Topfavoriten

Am zwölften Juni beginnt die FIFA-Fußball-Weltmeisterschaft.

Der Lieblingssport der Deutschen ist und bleibt der Fußball. Wenn am 12. Juni 2014 der Schiedsrichter in Sao Paolo das erste Spiel zwischen Brasilien und Kroatien anpfeift, haben die meisten Fußballbegeisterten ihren Tipp für den Weltmeister-Favoriten bereits abgegeben.

32 Mannschaften kämpfen um den begehrten FIFA WM-Pokal. Beim Turnier spielen wie immer klare Favoriten und krasse Außenseiter gegeneinander. Überraschungen sind nicht auszuschließen.

Die Weltmeister Favoriten

1. Brasilien

Haushoher Favorit unter Tippexperten bleibt Rekordweltmeister Brasilien. Fünfmal holte das Team der Seleção - der Auswahl -  den Weltmeistertitel nach Südamerika,  je zwei Mal reichte es für den zweiten und den dritten Platz. 19 Mal nahmen die Brasilianer bei den FIFA-Weltmeisterschaften teil. Dank der Regelung, dass das WM-Gastgeberland sofort qualifiziert ist, musste sich die brasilianische Mannschaft nicht durch die Qualifikation mühen und konnte somit Kräfte sparen.

Trotz dieser guten Voraussetzungen, der letzte Sieg der Brasilianer bei der WM liegt bereits zwölf Jahre zurück. 2002 unterlagen die Deutschen in Japan mit 2:0. Bei der letzten WM 2010 flog Brasilien jedoch bereits im Viertelfinale gegen die Niederlande heraus. Und auch beim letzten großen Wettkampf, dem Copa América 2011 in Argentinien, schossen die Paraguayer die Brasilianer im Viertelfinale aus dem Spiel.

Der klare Heimvorteil spricht für einen möglichen Sieg der Brasilianer. Darüber hinaus gilt  Stürmer Neymar da Silva Santos Júnior als einer der besten Fußballer der Saison. Der FC Barcelona-Kicker spielt bereits seit der U17-Weltmeisterschaften in der Brasilianischen Nationalmannschaft, erzielte bei den Profis in 47 Länderspielen 30 Tore. Bis zur WM will der 22jährige wieder topfit sein, nach einer Verletzung im April.

2. Deutschland

Tatsächlich handeln viele die deutsche Mannschaft momentan als heißen Favoriten auf den Weltmeistertitel. Auf den meisten Tipprängen liegt Deutschland knapp hinter Brasilien. Mit drei WM-Titeln  rangiert die DFB-Elf hinter Brasilien und Italien auf Platz drei der Weltmeister-Rekordsiegerliste. Die Jahreszahlen 1954, 1974 und 1990 kennt wohl jeder deutsche Fußballfan auswendig.

Starke 99 Mal war Deutschland in der WM-Endrunde, zwei Mal mehr als Brasilien. Darüber hinaus    belegte die Mannschaft je vier Mal den zweiten und den dritten Platz, stand in den letzten beiden WM-Turnieren 2006 und 2010 im Halbfinale.

In der Qualifikation für die WM 2014 fegte die deutsche Mannschaft mit neun Siegen, einem Unentschieden und 36 Toren ihre Mitstreiter vom Platz.

Die Chancen stehen also gar nicht schlecht für die Nationalelf.

Unter den Topspielern der Saison ist natürlich Torhüter Manuel Neuer. Bevor er zur Profi-Nationalmannschaft stieß, war er bereits für die U18- bis U21-Mannschaften im Einsatz. 45 Spiele tätigte der Gelsenkirchener bisher, 2013 erhielt er die Auszeichnung als Welttorhüter.

Deutschland muss sich in der Gruppe A gegen Portugal, Ghana und die USA durchsetzen. Die bisherige Form der Mannschaft spricht mindestens für den Gruppensieg. Wahrscheinlich ist sogar noch mehr drin.

3. Argentinien

Argentinien ist einer der beliebtesten Mannschaften und liegt auf Platz drei der Tippexperten. Mit den zwei Titeln von 1978 und 1986 ist die Mannschaft der Weiß-Himmelblauen  - La Albiceleste -  zwar auf Platz vier der WM-Rekordsiegerliste, kam aber seit 1990 bei der FIFA-WM nicht mehr über das Viertelfinale hinaus. Zuletzt verloren sie im Viertelfinale 2010 gegen Joachim Löws DFB-Mannschaft.

Bei der WM-Qualifikation 2014 der südamerikanischen Mannschaften verbuchten die Argentinier jedoch den Gruppensieg mit neun Siegen, fünf Unentschieden und zwei Niederlagen und dem besten Torverhältnis. Mit den Gruppengegnern Nigeria, Iran und Bosnien-Herzegovina sollte ein Einzug ins Achtelfinale höchst wahrscheinlich sein.

 

Mit Hilfe des vierfachen Weltfußballers Lionel Messi sind die Albicileste auf Sieg eingestimmt. Der Argentinier bestritt bereits 84 Profi-Länderspiele und gilt als einer der besten aktiven Fußballspieler der Welt. Er steht auf Platz eins der Favoriten auf die Torjägerkrone. Mit einem routinierten Kader im Gepäck will Argentinien auf dem heimischen Kontinent Richtung Sieg marschieren.

4. Spanien

Der Titelverteidiger liegt im Ranking der Wetten auf Platz vier. 2010 holte die spanische Mannschaft zum ersten Mal in ihrer Geschichte den goldenen Pokal auf die iberische Halbinsel. Zwei Jahre zuvor gewannen die Spanier die Europameisterschaft gegen Deutschland. La Furia Roja – die rote Bestie – will also ihren Titel verteidigen. Das haben bisher nur Brasilien 1962 und Italien 1938 geschafft. Das Ziel ist also hoch gesetzt. Dabei war Spanien bis zum Titelgewinn bei 13 WM-Teilnahmen nicht besonders erfolgreich. 1950 schafften es die Iberer bis ins Halbfinale, doch erst 2010 gelang ihnen die Wiederholung. Mit ihrer einzigen Endspielteilnahme 2010 holten sie ihren ersten und einzigen Sieg.

In der WM-Qualifikation 2014 setzte sich die Mannschaft unter anderem gegen Frankreich durch und zieht nun, wie Argentinien und Deutschland, als Gruppensieger in den Wettkampf. Spanien trifft in der Gruppe B neben Australien und Chile auf die Niederlande, ihren Finalgegner von 2010. Ein Gruppensieg ist also nicht zu 100 Prozent sicher.

Leistungsträger wie Fernando Torres, Mittelstürmer und Xabi Alonso, zentrales Mittelfeld, unterstützen die spanische Nationalelf bereits seit ihren U-18-Einsätzen und verbuchen 110 (Alonso) und 106 (Torres) Profi-Länderspiele auf ihrem Konto.

Trotz der schwierigen Gruppe und dem Druck der Titelverteidigung – Spanien will auch 2014 ganz nach oben aufs Treppchen.

 

Als weitere Titelanwärter gelten Italien, Frankreich und als Geheimtipp Belgien. Weitere Mannschaftstatistiken gibt es auf der offiziellen FIFA-Homepage.

 

Torschützenkönige und Gruppensieger

Neben dem Weltmeistertitel wetten einige Fußballfans darüber hinaus um die Favoriten der Torschützenkönige und der Gruppensieger. Weitere Informationen zu den Wettvariationen gibt es auf dieser Seite. Hoch favorisierte Torschützenkönige sind Lionel Messi (Argentinien), Christiano Ronaldo (Portugal) und Neymar (Brasilien). Die deutschen Stürmer Miroslav Klose und Thomas Müller liegen eher abgeschlagen auf den hinteren Plätzen, obwohl sich sowohl Klose 2006 als auch Müller 2010 den Titel holen konnten.

Sowohl für Deutschland, als auch für Brasilien, Argentinien und Spanien stehen die Chancen auf den Gruppensieg sehr hoch. Wer am Ende ganz oben auf dem Treppchen steht, wird sich aber erst am 13. Juli 2014 zeigen.

 

Bildquellen:

Abbildung 1: www.pixabay.com © stux (CC0 1.0)

Abbildung 2: Commons.wikimedia.org © Steindy (CC BY-SA 3.0)

Abbildung 3: Commons.wikimedia.org © (CC BY 3.0)

Beitrag kommentieren:
Um Beiträge schreiben und kommentieren zu können, musst du angemeldet sein.

Zur Seite:  Startseite/Home
Vereins- und Stadionzeitungen online erstellen und veröffentlichen

FAN - BOX Beitrag


Klicke, wenn Du - Fan bist!

Fan-Klicks:

    

Neueste Artikel


Online-Casinos und Wettanbieter, die bei Fußballteams werben


Thema: Allgemein -

Di, 07.03.2017



Fußballclubs und ihre Sponsoren


Thema: Bundesliga -

Di, 07.03.2017



Bayern-Bonus? Gibt es nicht, oder?


Thema: Bundesliga -

Mo, 27.02.2017



Personalplanungen in der Bundesliga – das sind die Transfers der Woche sliga – das sind die Transfers der Woche


Thema: Bundesliga -

Sa, 18.02.2017



Der Hamburger SV befindet sich im Aufwärtstrend


Thema: Bundesliga -

Sa, 18.02.2017



FC Bayern: Philipp Lahm macht im Sommer Schluss


Thema: Bundesliga -

Fr, 10.02.2017



Der FC Bayern ist auf der Suche nach seiner Topform


Thema: Bundesliga -

Fr, 10.02.2017



Kann der BVB dem FCB in der Rückrunde gefährlich werden?


Thema: Bundesliga -

So, 15.01.2017



Diese Bundesligamannschaften haben die wenigsten Mitglieder


Thema: Bundesliga -

Mo, 26.12.2016



Die Top 3 in Deutschland


Thema: Bundesliga -

Sa, 24.12.2016